• Drehleiter mit Korb

    Es gibt verschiedene Arten von Drehleiter.

    Angefangen von Drehleitern (DL), über die Drehleitern mit Korb (DLK),die DLA (K) und die DLS (K). Die DLA (K) heißt ausgesprochen, Drehleiter Automatisch mit Korb, dass heißt das der Leiterpark mehrere Bewegungen gleichzeitig durchführen kann, wie zum Beispiel: Leiterpark ausfahren und anheben. Die DLS (K) heißt, Drehleiter sequentiell mit Korb und kann nur eine Bewegung durchführen. In manchen Bundesländern benutzen aber auch einige Feuerwehren die Abkürzung DLA (K) für die Drehleiter mit AbknickfunktIon. Alle Drehleitern haben eine abstützfunktion, die verhindert das seitliche umkippen des Fahrzeuges. Es gibt verschiedene Rettungshöhen bei Drehleiterfahrzeugen, Wie zum Beispiel.: DLK 18/12, DL 18, DLK 23/12.

    Die Drehleiter DLK 23/12, hat eine Rettungshöhe von 23 Metern, bei einer Nennausladung von 12 Metern.

Teilen