• Der Rüstwagen (RW) ist ein genormtes Feuerwehrfahrzeug, welches für die Materialien für die technische Hilfeleistung auch in größerem Umfang mitführt.

    Der Rüstwagen (RW) ist ein genormtes Feuerwehrfahrzeug, welches für die Materialien für die technische Hilfeleistung auch in größerem Umfang mitführt.


    Sie sind meist als Truppfahrzeug, seltener mit Staffelkabine umgesetzt. Aus diesem Grund und um den Brandschutz bei Verkehrsunfällen sicherzustellen werden sie oft in Verbindung mit einem Löschfahrzeug eingesetzt.


    Sie besitzen meist eine fahrzeugeigene Seilwinde zum Sichern und Ziehen von Lasten. Die Beladung besteht meist aus einem hydraulischen Rettungssatz, Hebesatz, Unterbaumaterialien und weiterem Werkzeug für den Hilfeleistungseinsatz.


    Früher gab es in der DIN 3 genormte Typen von Rüstwagen. Der RW 1 war dabei der einfachste und besaß lediglich Materialien für Hilfeleistungen.

    Der RW 2 war zusätzlich mit einer einfachen Gefahrgutausstattung (u.a. Handmembranpumpe, diverse ölbeständige Schläuche und funkenfreies Werkzeug) ausgestattet.

    Der RW 3 war der größte Typ und besaß außerdem einen Plasmaschneider.


    Im Zuge der Verringerung der Fahrzeugtypen wurde die Norm zum RW geändert. Dieser ähnelt im Wesentlichen dem RW 2.

Teilen