Ideensammlung

Hallo Leute!

Letzte Woche kam es zu einer kleinen Diskussion bezüglich der Ausbildungsgestaltung in der HiOrg. Das hat mich doch etwas nachdenklich gestimmt.... Ich werde hier nach und nach etwas von meinen Gedanken, welche ich mir zu dieser Thematik gemacht habe, preisgeben. Nach und nach einfach aus Gründen des relativen Zeitmangels, der momentan bei mir herrscht #heulenaufhohemniveau


Allerdings wünsche ich mir, dass der ein oder andere sich hier etwas mit einbringen würde————> zwecks Schwarmwissen und so^^


Zu Beginn bin ich der Meinung, dass wir vermutlich alle im Ehrenamt tätig sind, was also auch heißt, dass wir einer Hauptbeschäftigung nachgehen (in meinem Fall als Vollzeit-Gesundheits- und Krankenpfleger auf der Intensivstation). Somit ist unser Job in der HiOrg eher eine Art Nebenbeschäftigung, was mich in meinem Weltbild des Ehrenamts oftmals sauer aufstoßen lässt... Schließlich heißt das auch, dass wir unser Werk zu JEDER Tages- und Nachtzeit beherrschen müssen. Dementsprechend MÜSSEN die Abläufe massiv sicher sitzen, was nur durch ständige Übungen und Ausbildungen gewährleistet werden kann.


Wie sind denn eure Gedanken dazu?


Grüße an alle✌️

:helfen:

Kommentare