Mein erster Einsatz

21.06.2016:

Dieses Datum ist mir sehr im Gedächtnis geblieben da ich an dem Tag meinen ersten Realeinsatz hatte. Ich war noch sehr unerfahren denn in diesem Jahr bin ich aktiv zum WRD gekommen. Damals war ich noch 13 und hatte Grade Mal mein DRSA Bronze.


An dem Tag war ich mit meiner 10 Jahre alten Schwester an der Ruhr Fahrrad fahren als wir plötzlich ein lautes Platschen und ein dumpfes aber trotzdem ohrenbetäubendes Geräusch hörten. Es kam von dem ca. 300m von uns entfernten Rollwehr. Angestrengt suchten wir nach einem Anhaltspunkt für dieses Geräusch, als wir plötzlich zwei arme auf den Fluten herausragen sahen.

Jetzt war eile geboten schnell informierten wir die umstehenden Personen über unsere Entdeckung und fragten sie ob sie es auch sehen würden.

Sofort wurde dann der Notruf abgesetzt und ich lief zur Wachstation wo ich erst kürzlich meinen Wachleiter gesehen hatte.

Dort angekommen erzählte ich was passiert war und wir fuhren schnell mit dem darauf ins Wasser gelassene MRB zum Einsatzort dort angekommen funkte die Grade angekommene POL nach der vorgefundenen Lage; wir antworteten

Wir sähen nur einen 2m langen Baumstamm mit Ast-ansätzen die armen und Beinen glichen.

Nach längerem suchen entschied die POL den Einsatz als Fehleinsatz ab zu brechen und die Einsatzkräfte der FFW und BF rückten alle ab.

Als beendet erklärte mein Wachleiter den Einsatz erst nachdem der Baum aus dem Rollwehr entfernt worden war.

Nach der Einsatz Nachbesprechung ging ich mit meiner Schwester nach Hause.

Kommentare 1